Exploring London

exploring places

“Sir, when a man is tired of London, he is tired of life; for there is in London all that life can afford.”
– Samuel Johnson

Mein Besuch in London liegt nun schon etwa ein Jahr zurück. Doch was geblieben ist, sind wunderschöne Erinnerungen & der Wunsch noch einmal zurückzukehren – in diese unfassbar tolle Stadt.

img_20170825_1958452875212345029420910.jpg

Advertisements

Mach es doch einfach selbst

inspiration

“There is no doubt that creativity is the most important human resource of all. Without creativity, there would be no progress, and we would be forever repeating the same patterns.”
– Edward de Bono

Kreativität ist etwas wirklich Schönes. Sie lässt uns Dinge erschaffen, die genauso individuell & einzigartig sind wie wir selbst. Schon seit ich denken kann, bin ich unglaublich gerne kreativ – bastle und zeichne so oft ich kann. Es ist einfach ein tolles Gefühl, am Ende etwas in den Händen zu halten, dass man selbst entworfen hat.

Die Macht der Gewohnheit

being human

“Motivation is what gets you started. Habit is what keeps you going.”
– Jim Ryun

Wir alle haben bestimmte Gewohnheiten. Sei es der morgendliche Kaffee, das tägliche Workout oder das Musikhören vor dem Schlafengehen. Gewohnheiten bestimmen unser Leben – und das sowohl im positiven, als auch im negativen Sinne. Sie sind manchmal Fluch, manchmal Segen.

img_20180829_0916397529524029837972942.jpg

Exploring Lake Garda

exploring places

Eigentlich habe ich mein Herz an das Meer verloren. Für mich gibt es nichts Schöneres, als an heißen Tagen dem Meeresrauschen zu lauschen und durch den feinen Sand zu laufen. Doch dieses Jahr wurde mir gezeigt, dass es an einem See fast genauso schön sein kann wie am Meer. Meinen Sommerurlaub verbrachte ich nicht wie üblich an der Nordsee, am Atlantik oder am Mittelmeer, sondern in Torbole am Gardasee.

Der gute alte Brief

inspiration

„How wonderful is it to be able to write someone a letter! To feel like conveying your thoughts to a person, to sit at your desk and pick up a pen, to put your thoughts into words like this is truly marvelous.“ – Haruki Murakami

Wir leben in einer Zeit, in der die Kommunikation immer digitaler wird. Heutzutage schreibt man WhatsApp-Nachrichten, E-Mails oder Tweets – richtige Briefe schreibt fast keiner mehr. Alles soll nur noch schnell gehen. Das mag im Berufsleben vielleicht auch von Vorteil sein, aber im Alltag bedeutet es vor allem den Verlust des Wertes unserer Worte.

„Poetry“ – Die Kunst der schönen Worte

inspiration, Kategorien

Vor einiger Zeit habe ich die englische Lyrik für mich entdeckt. Alles fing mit Rupi Kaurs inzwischen sehr bekanntem Buch „milk & honey“ an. Es handelt sich dabei um eine Sammlung von kurzen Gedichten über die Erfahrungen der Autorin mit Liebe, Verlust & Gewalt.

Noch nie zuvor war mir wirklich bewusst geworden, wie viele Emotionen in so wenigen Worten stecken können. Mit ihren Gedichten gelang es Rupi, in nur ein paar Zeilen Gefühle auszudrücken, die ich nicht einmal in vielen Sätzen zum Ausdruck verbringen mochte. So komprimiert & doch voll tiefgründiger Bedeutung.

OH WONDER – Musik, die berührt

Kategorien

Blood running in my veins
I’ve never been here before
And I got love falling like the rain
I never could’ve asked for more
I got so much soul inside my bones
Take a look at me now
I’m young, forever in the sun
Ever since you came, I’m living ultralife

Es gibt nur sehr wenige Bands oder Sänger, von denen ich wirklich ein „Fan“ bin. Ich höre gerne Musik von bestimmten Künstlern, begeistere mich jedoch meist mehr für den Song selbst als für den Interpreten im Allgemeinen. Nur bei einer Band sieht das ganz anders aus: Das Duo Oh Wonder hat es mir angetan und mich (nicht nur) mit seiner Musik zutiefst berührt.

Rastlose Seele

Alle Beiträge, being human

“I could not help it: the restlessness was in my nature; it agitated me to pain sometimes.”
― Charlotte Brontë, Jane Eyre

Immer in Bewegung – „Stillstand“ erscheint mir manchmal fast wie ein Fremdwort. Ich bin gerne beschäftigt – mache unglaubliche gerne unglaublich viel. Schon immer war ich jemand mit viel Energie. Als Kind bin ich gerne gerannt, auf Bäume geklettert, war draußen unterwegs. Für mich gab es kein Halten – ich war ein richtiger Wirbelwind. Nun, Jahre später, bin ich noch immer eine rastlose Seele.

Exploring Amsterdam

exploring places

“Some tourists think Amsterdam is a city of sin, but in truth it is a city of freedom. And in freedom, most people find sin.”
― John Green, The Fault in Our Stars

Es gibt Orte, die mich unglaublich inspirieren. Amsterdam ist einer dieser Orte. Die Stadt der Kanäle und der schiefen Häuser, in der das Fahrrad das wichtigste Verkehrsmittel ist, hat mich in ihren Bann gezogen.

In diesem Blogeintrag möchte ich mit euch meine ganz persönlichen Eindrücke von Hollands Hauptstadt teilen. Diese Worte sollen euch die Stadt durch meine Augen sehen lassen und euch an ganz besondere Orte führen. Von tollen Restaurants & Cafes, über schöne Parks, bis hinzu märchenhaften Hotels: In Amsterdam gibt es viel zu entdecken.

foto 244404586587439382333..jpg

Pizza Bande – „Keine Pizza für Nazis“

restaurants

Darf ich vorstellen: Die Pizza Bande – Hamburgs coolstes Pizza Restaurant.

Snapchat-1175085317.jpg

Wer über die Reeperbahn, Hamburgs mit Abstand bekannteste Straße, schlendert und Appetit auf Pizza verspürt, der sollte Ausschau nach der Lincolnstraße halten. Denn dort versteckt sich ein Restaurant der ganz besonderen Art: Die Pizza Bande.